logo bezirksverband
Besucher:
Online:
6
Besucher heute:
5
Besucher gesamt:
95.229
Besucher pro Tag: Ø
30
Zählung seit:
 10.04.2010

Fleißige Schüler mit Urkunden belohnt

06.03.2012 - 12:00:00

Fleißige Schüler mit Urkunden belohnt

80.000 Euro für unterfränkische Schullandheime gesammelt – Siegerehrung für die Besten aus zwei Jahren

Wie jedes Jahr sammelten auch 2011 die Würzburger Schulen wieder fleißig für die unterfränkischen Schullandheime. Die drei erfolgreichsten Sammler bekamen nun eine Ehrenuhrkunde.

Rainer Stögbauer, Rektor der Privaten Katholischen Volksschule Vinzentinum und Ansprechpartner für Schullandheime, dankte den drei Volksschulen für das tolle Sammelergebnis in der Stadt.

Das Vinzentinum belegte den ersten Platz. Stögbauer überreichte den Schülern als Preis einen 50-Euro-Gutschein des Schullandheimwerkes. Den zweiten Platz belegte die Max-Dauthendey-Grundschule, den dritten die Grundschule Heuchelhof.

„Vielen Dank, ihr habt das toll gemacht“, lobte der Leitende Schulamtsdirektor Günter Mensch. Besonders dankte er auch den Lehrkräften für ihre hervorragende Arbeit. „Ich war selbst 26 Jahre Lehrer und bin jedes Jahr begeistert mit den Kindern ins Schullandheim gefahren“, sagte Mensch.

Die Schülerinnen und Schüler Unterfrankens sammelten im vergangenen Jahr rund 80.000 Euro. Das Geld komme den Schullandheimen und damit den Schülern zugute, da die Arbeit im pädagogischen Bereich ehrenamtlich von Lehrkräften geleistet werde, so Rainer Stögbauer.

Mit Hilfe der Sammelergebnisse konnte das Schullandheim Hobbach eine Wasserkraftanlage errichten. Das Schullandheim in Leinach bekam einen Klimapfad. Außerdem können an den acht unterfränkischen Schullandheimen Fortbildungen für Lehrkräfte angeboten werden und pädagogische Materialien gekauft werden. „Der Rest ist für Zuschüsse, damit alle Kinder einer Klasse bei einem geplanten Schullandheimaufenthalt mitfahren können“, so Stögbauer.


Andere Reihenfolge

Da die Siegerehrung im Jahr zuvor ausgefallen war, holten die Verantwortlichen diese nun nach. So überreichten Rainer Störbauer und Günter Mensch auch den Siegern des Jahres 2010 ihre Urkunden. Es waren ebenfalls die drei Volksschulen, nur die Reihenfolge war eine andere. Damals gewann die Max-Dauthendey-Grundschule, die Heuchelhof Grundschule belegte den zweiten Platz und Dritter wurde die Vinzentinum Volksschule.

Quelle:
Mainpost
Ausgabe vom 06.03.2012

Fleißige Sammler: Stolz präsentierten die Gewinner der Sammelaktion für unterfränkische Schullandheime ihre Urkunden, die sie kurz zuvor von Günter Mensch und Rainer Stögbauer überreicht bekommen hatten.

Zurück