Weitere Anregungen zum Thema Wasser

7. Weitere Anregungen zum Thema Wasser:

Das Thema Wasser braucht mit der Heimfahrt am Freitag nicht beendet zu sein! Es wäre schade, wenn die Wasserfibel jetzt im Bücherregal verschwinden würde. Die Lehrerhandreichung „Projekt Wasser“ bietet noch viele Anregungen und Materialien zu weiteren Wasserthemen. Und auch Ihnen selbst fallen bestimmt noch zahlreiche Ideen ein – das Thema Wasser ist unerschöpflich!

Auf die Möglichkeit, eine Präsentation Ihrer Wasserwoche in Hobbach unter www.wasserschule-unterfranken.de ins Internet einzustellen, haben wir ja schon am Anfang dieser Information hingewiesen. Wie wäre es, wenn Ihre Klasse auch anderen Klassen oder den Eltern die Ergebnisse und Erlebnisse dieser Woche vorstellt?

Ideen zum Wasser sparen und Wasser schützen sind auf den Seiten 36, 45 und 46/47 in der Wasserfibel gesammelt. Vielleicht lassen Sie Ihre Schüler doch einmal als „Wasserdetektive“ durchs Schulhaus gehen und untersuchen, wie gut diese Ideen dort bereits umgesetzt sind!

Ein längerfristiges Engagement für den Wasserschutz stellt eine Bachpatenschaft dar. Eine solche Patenschaft sollte die ganze Schule eingehen. Weitere Informationen finden Sie in der Lehrerhandreichung (LH 7/3).

Und schließlich gibt es zahlreiche Wasserprojekte in den Entwicklungsländern, die dringend Unterstützung brauchen. Ein Schulfest oder ein Wasserprojekt sind eine gute Gelegenheit, um Spenden für Entwicklungsprojekte in wasserarmen Gebieten zu sammeln. Weitere Informationen gibt es bei der Wasserstiftung (www.wasserstiftung.de) oder bei Unicef (www.unicef.de).

Logo: Blauer Leitzordner

Anregungen für weitere Wasserthemen

  • „Wasser macht Spaß“: Lehrerhandreichung 5/4
  • „Wasser mit allen Sinnen erleben“: Lehrerhandreichung 5/4
  • Nutzung von Flüssen – früher und heute: Lehrerhandreichung 7/8, 7/15-7/19
  • Renaturierung von Bächen und Flüssen: Lehrerhandreichung 7/15, 7/20-7/21
  • Hochwasser: Lehrerhandreichung 7/39, 7/41
  • „Wasser hat viele Formen“ (Aggregatzustände): Lehrerhandreichung 5/2, 5/5-5/7
  • Niederschlagsarten“: Lehrerhandreichung 6/8-6/9
  • „Wie sieht der Boden unter unseren Füßen aus?“
    (Geologischer Untergrund): Lehrerhandreichung 6/15, 6/19-6/24
  • „Wo kommt unser eigenes Trinkwasser her?“ Unterrichtsgang zum Wasserversorger
  • „Hartes und weiches Wasser“: Lehrerhandreichung 6/27
  • Nitrat: Lehrerhandreichung 7/23, 7/27, 8/3, 8/12, 8/17-8/18
  • Wasserversorgung früher und heute: Lehrerhandreichung 8/1 ff.
  • Wasserschutzgebiete: Lehrerhandreichung 9/15-9/20
  • Anregungen zur Behandlung des Themas Wasser in weiteren Fächern: Lehrerhandreichung 2/4-2/5

Wir sind nicht alleine – Wasserschulen

Wasserschulen gibt es auch anderswo: Die erste Wasserschule entstand im Nationalpark Hohe Tauern in Österreich (Weitere Informationen unter: www.wasserschule.at. Inzwischen gibt es aber auch Wasserschulen in Frankreich und Indien. In einer der trockensten Regionen Afrikas, in Eritrea, wird zur Zeit von der Wasser Stiftung eine Wasserschule aufgebaut.

Zurück